Widerrufsbelehrung

1.   
Rücktrittsrecht für Kunden aus Österreich

a)      
Ist der Käufer ein Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes und hat er seine Bestellung per Post, Telefon, Telefax oder E-Mail aufgegeben, so kann er innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Käufer den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären. Der Rücktritt bedarf keiner Begründung, sondern muss nur fristgerecht an AHW abgesendet werden. Der Käufer erhält gegen Rücksendung der Ware den bereits bezahlten Kaufpreis zurückerstattet, hat jedoch die Kosten und Gefahr der Rücksendung zu tragen. Die Rücksendung der Ware hat ausschließlich an folgende Adresse zu erfolgen:

AHW - Ab Hof Weine GmbH

Anton-Strutzenberger-Weg 14

1230 Wien-Österreich.

Telefon: +43 665 65 28 63 45

E-Mail-Adresse: post@winetoweb.net

 

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir die Rücksendemodalitäten mit Ihnen absprechen können.

 

b)      
Ausgenommen von diesem Rücktrittsrecht ist auf Wunsch des Käufers angefertigte Sonderware (z.B. Sonderabfüllungen bzw. -verpackungen) sowie verderbliche Ware.

2.   
Widerrufsrecht für Kunden aus Deustchland

Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

AHW - Ab Hof Weine GmbH

v.d.d. Geschäftsführer Marian Staudt

Anton-Strutzenberger-Weg 14

A-1230 Wien, Österreich

Telefon: +43 665 65 28 63 45

E-Mail-Adresse: post@winetoweb.net

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir die Rücksendemodalitäten mit Ihnen absprechen können.

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

-      
zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

-      
zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

-      
zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

3.    Rücksendemodalitäten

a)  
Der Kunde ist angehalten, Beschädigungen und Verunreinigungen zu vermeiden, damit die Ware in wiederverkaufsfähigem Zustand an den Absender zurückgesandt werden kann. Hierfür sollte möglichst die Originalverpackung verwandt werden. Sollte die Originalverpackung nicht mehr vorhanden sein, kann der Kunde mit einer anderen geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden sorgen.

b)  
Der zuvor genannte Absatz ist keine Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts

4.   
Gewährleistung

a)    
Bei allen Waren aus dem Online-Shop von AHW bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.

b)    
Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer, so ist dieser zur unverzüglichen Mängelrüge verpflichtet. Er muss also den Mangel unverzüglich nach Erhalt der Ware von AHW schriftlich anzeigen. Unterlässt er dies, so ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen.